© ART LOVES YOU by Natalija Ribovic

ALLES LOSLASSEN MIT DEM ZAUBERSTAB

Wort und Bewegung,

Bewegung und Wort,

ergeben einen

Bewegungsort.

AUSTRIAN CULTURAL FORUM, BELGRAD

Alles loslassen mit dem Zauberstab

In der Ausstellung vermischen sich die Grenzen zwischen WORT/ ORT, der Unsichtbarkeit und der performativen Bewegung. Dieser Zustand ist, wie schon in den frühen Fashion-Performances, eine lebene Zeit-Skulptur.

Die Aufführung von 19 Gedichten aus dem unsichtbaren Buch Alles loslassen mit dem Zauberstab transformieren sich zu einer neuen Wahrnehmung im Raum. Der Besucher bewegt sich in allen 19 Gedichtstationen und wird Teil

des Ganzen, des Geschehens.

Dank an: Nicolaus Keller, Leiter des Austrian Cultural Forum, Belgrad, Jelena Glisic, Kultur und Projekt-koordinator